Freizeit-Monitor 2015
Die beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen

Kernergebnisse:

  • Fernsehen bleibt die häufigste Freizeitaktivität, gefolgt von Radio hören und Telefonieren.
  • Siegeszug des Internets hält an: 99 Prozent der jungen Generation (bis 24 Jahre) und auch ein Drittel der Ruheständler (über 65 Jahre) sind regelmäßig online.
  • Innerhalb der Bevölkerung zeigen sich beim Einkommen die größten Unterschiede: Geringverdiener (bis 1.500 € monatliches Haushaltsnettoeinkommen) sind beispielsweise deutlich spontaner, während Besserverdiener (über 3.500 €) mehr Zeit mit der Familie verbringen.
  • Hochkulturelle Aktivitäten, Ehrenamt und Vereine müssen sich Zukunftssorgen machen – mehr als die Hälfte der Bevölkerung gibt an, ihnen nie nachzugehen.
  • Die Freizeitwünsche der Deutschen: Spontanität, Erholung und Geselligkeit.

Technische Daten Freizeit-Monitor 2015

Anzahl und Repräsentanz: Deutschland, ca. 2.000 Personen ab 14 Jahren 
Zeitraum der Befragung: Juli 2015
Befragungsinstitut: Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)

Bitte beachten Sie auch unseren aktuellen Newsletter „Forschung aktuell“ zum Freizeit-Monitor 2015 auf der Website der Stiftung für Zukunftsfragen.