Freizeitverhalten nach Geschlecht

Freizeit-Monitor 2022

20. September 2022

Frauen fühlen sich in der Freizeit gestresster als Männer. Neben Geldausgaben stressen Frauen insbesondere andere Menschen und ihre Verpflichtungen gegenüber diesen. Männer zeigen sich dagegen lediglich beim Besorgen von Geschenken, dem Treffen von Entscheidungen sowie der Werbeflut gestresster als Frauen.

Im Zeitvergleich ist bei beiden Geschlechtern der Stress bezüglich der eigenen Lebensplanung am stärksten gestiegen. Mittlerweile fühlt sich jeder dritte Bürger durch die Planung von Freizeit, Karriere, Familie und Selbstverwirklichung gestresst. Ebenso hat auch die ständige Erreichbarkeit bei Frauen wie Männern signifikant zugenommen und stresst mittlerweile zwei von fünf.

Unterschiede im Zeitvergleich lassen sich vor allem bei den Verpflichtungen gegenüber anderen und Geldausgaben (Zunahme bei Frauen), Werbeflut und Lärmbelästigungen durch Dritte (Zunahme bei Männer) feststellen.

Während Frauen sich eher beim Lesen eines Buches, an der frischen Luft oder bei der eigenen Pflege in Ruhe erholen, suchen Männer Zerstreuung beim Medienkonsum. Sie schauen deutlich mehr Filme und Serien, lassen sich auf YouTube unterhalten oder hören Musik.

Frauen und Männer widmen sich in ihrer Freizeit ähnlich häufig sozial geprägten Aktivitäten – allerdings mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Männer spielen öfter Gesellschafts- und Kartenspiele, Frauen spielen häufiger mit Kindern.
Frauen nutzen das Smartphone zum Spielen oder Chatten, während Männer mehr damit telefonieren.
Männer unternehmen häufiger etwas außerhaus mit Freunden, während Frauen diesen öfter mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Frauen sind auf Social Media aktiver, treffen sich aber tatsächlich seltener zum Kaffeetrinken als Männer.
Und während Frauen öfter über wichtige Dinge reden, geben Männer an mehr Sex zu haben.

Männer sind in ihrer Freizeit außerhäuslich deutlich aktiver als Frauen, die sich lediglich öfter mit Tieren beschäftigen. Männer sind doppelt so oft live bei Sportveranstaltungen dabei, gehen in eine Kneipe/ Bar, in ein Restaurant oder zum Stammtisch. Auch engagieren sie sich häufiger ehrenamtlich, joggen regelmäßiger, fahren mehr Rad und sind mittlerweile selbst öfter in Shoppingcentern anzutreffen als Frauen.

Bei den häuslichen Aktivitäten bestätigen sich zahlreiche Klischees. Während Männer öfter den PC nutzen, Videospiele spielen oder fast doppelt so häufigen heimwerken, backen Frauen öfter.

Ihre Ansprechpartnerin

Ayaan Güls
Pressesprecherin

Tel. 040/4151-2264
Fax 040/4151-2091
guels@zukunftsfragen.de

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

  • Freizeit-Monitor 2022

    21. September 2022

  • Freizeit-Monitor 2022

    20. September 2022

  • Freizeit-Monitor 2022

    20. September 2022

  • Freizeit-Monitor 2022

    20. September 2022

  • Freizeit-Monitor 2022

    20. September 2022

  • Freizeit-Monitor 2022

    20. September 2022